Virtual Reality im Selbstversuch: Nicht ohne mein Lichtschwert - mit Video

060218_reg_youcinemaVR_zvg.jpg
Mit Sensorstab, VR-Brille und Tracking-Weste taucht der Spieler in die virtuelle Welt ein, wo er zum Cyber-Kämpfer wird und sich (fast) frei bewegen kann. (Bild: MSS)

Es erinnert an Star Wars. Mit meinem Lichtschwert strecke ich rasch den ersten Roboter nieder. Ich mache einen Schritt zurück, werfe den Oberkörper nach hinten, um dem Angriff auszuweichen – fast, als würde ich mich nicht in einer freien Halle bewegen und mir die futuristische Welt hier nur vorgegaukelt.

Ich fühle mich stattdessen beengt in den Korridoren des Raumschiffs, bin froh, dass meine Spielpartnerin, wie ich im virtuellen Raum-Kampfanzug, mir den Rücken freihält, damit ich nicht ständig den Kopf rumreissen muss. VR ist völlig anders als Konsolenspiele. Ich tauche in eine fiktive Welt ein, kann mich drehen, umschauen, laufen, frei bewegen. Das Gameplay ist zwar simpel, die Mission einfach. Gleichwohl: Setzt man sich Brille und Computerweste auf, übernimmt die Fiktion.

 

Das merke ich auch dann, wenn ich ein Bein hebe, um eine Stufe zu übersteigen, die gar nicht da ist. «Plasmablade – Infiltration» heisst das Spiel im VR Center in Oftringen. Im Raumschiff müssen wir Daten sammeln. Werden wir entdeckt, kämpfen wir uns den Weg frei. Die von den Betreibern Fabian Freund und Philip Lacoste für ihre Center in Oftringen und Dietlikon eigens entwickelte Software überzeugt. Die Daten sichergestellt, kämpfen wir uns zum Ausgang zurück.

Der Lift scheint zu ruckeln. Beim Blick in den Abgrund wird mir fast schwindelig. Die zwölf Minuten verfliegen. Die Mission ist geschafft. Ein paar Schweisstropfen hat mich der Sieg gekostet. Frei nach Jedi-Meister Yoda aus Star Wars: «Anstrengend das Spiel. Doch spassig es ist.»

Kino Koni, erfolgreicher Betreiber des you event centers, im Gespräch mit Patrick Furrer.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Print
ZT-Print, Mitarbeiter, Zofingen
Rekag AG
Mitarbeiter Vorfabrikation, Mitarbeiter, Nebikon
Gutner Metallbau AG
Metallbauer EFZ, Buchs, Mitarbeiter, Buchs
Restaurant Kreuz
Serviceaushilfe, Winikon, Mitarbeiter, Winikon
Kellenberger Schreinerei
Projektleiter/in / AVOR, Mitarbeiter, Oberentfelden
Garage Lüscher AG
Automobilmechatroniker / -diagnostiker (m/w), Muhen, Mitarbeiter, Muhen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

aboplus
Riverside Aarburg
Die schwarze Spinne
Mamma Mia!
Oktoberfest
Partner