Stadtrat will keine Oldtimer in der Altstadt


Die Altstadtgruppierung Piazza ist enttäuscht. Ihre Idee, samstags Oldtimer durch die Altstadt fahren zu lassen, damit diese wieder belebt wird, hat bei den Behörden keine Chance. 

BILDER
Trotz «Niet» aus dem Stadthaus: Christoph Heer ist von seiner Idee überzeugt. fup

Christoph Heer von der Altstadtgruppierung Piazza möchte samstags Autoklassiker durch die Altstadt fahren lassen, um mehr Publikum in die teilweise fast ausgestorbene Stadt zu locken. In Schritttempo und nur zwischen 13 und 19 Uhr. Das sei doch genial, findet Heer: «Ohne Geld die Altstadt beleben. Und das auf unkomplizierte Weise.»

Doch während Heer sich das sehr einfach vorstellt, stösst er bei den Behörden auf Ablehnung. Nicht jede Idee könne umgesetzt werden, sagt die zuständige Stadträtin Christiane Guyer. Die Polizei findet zudem, so eine Idee passe nicht zur teilweise verkehrsberuhigten Innenstadt. Guyer: «Der Anlass ist nicht bewilligungsfähig.» Unter anderem aufgrund der Verkehrssicherheit.

Das lässt Christoph «Heerus» Heer nicht einfach so stehen. «Wen soll man denn bitteschön gefährden, wenn gar keiner da ist?»

 

Die ganze Geschichte im ZT/LN vom Donnerstag, 20. April

Kommentare zu diesem Artikel (4)

Max Diener, 28.04.2017, 16:08 Uhr

Verschiedene Altstätte freuen sich über eine Aufwertung durch alte Fahrzeuge. Die Besucher freuen sich über interessante Einzelheiten an diesen schönen Fahrzeugen. Nicht nur über alte Gebäude. Ich rate Zofingen zu einem Umdenken.


Michael P. Brauner, 28.04.2017, 14:06 Uhr

Die Idee ist großartig. Gefährdungen werden erst auftreten, wenn die Altstadt in Zofingen wegen Überfüllung geschlossen werden muss. Haben die Verantwortlichen vielleicht davor große Angst?


hafergeist,rottannhubel, 21.04.2017, 04:28 Uhr

also sofort bin ich dafuer. diese genialen ideen des heern heruss muss man einfach unterstuetzen. bravo. aber das muss natuerlich auch fuer toefflifahrer gelten. frisierte toefflis duerfen in dieser zeit ohne helm und mit einer havanna im mund durch die altstadt gefahren werden, die lenker der frisierten toefflis bekommen als dankeschoen ein salvoconducto damit sie einen monat den gemeindebann zofingens mit ihren boliden befahren koennen ohne das ihnen irgendein heissbluetiger polizist ihren stuhl unter dem hintern wegreisst. velofahrer in dieser zeit nur mit helm, ausgenommen liegevelofahrer. diese regeln gelten natuerlich nur fuer geborene zofinger. ortsbuerger und zugezogene, ganz speziell baasler und waggis sind selbstverstaendlich ausgeschlossen!


Ruedi Müller, 20.04.2017, 17:11 Uhr

Schade. Zofingen hat eine so schöne Altstadt. Oldtimer FahrerInnen sind wahrscheinlich die beste Zielgruppe, wenn es um "Belebung" geht. Die mögen es nämlich gemütlich und das Portemonnaie sitzt ihnen locker in der Tasche, wenn Beizchen in der Nähe sind. Und die Oldtimer (die Fahrzeuge) locken ZuschauerInnen an. Ich würde sicher auch hinfahren und nach dem Essen zum Kaffee eine Krumme rauchen.


Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.